Previous Next

Hussiten in der Umgebung von Wackersdorf

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

In Neunburg vorm Wald gibt alljährlich eine große Schar von Schauspielern und Laiendarstellern das Festspiel "Vom Hussenkrieg". Geschichte wird dort für eine gewisse Zeit zum Leben erweckt.

Dass die Anhänger von Jan Hus (siehe beigefügtes Bild) über einen relativ langen Zeitraum hinweg in unsere Region einfielen, ist vielen kaum mehr bekannt. Im Jahre 1419, so heißt es, hätten die Hussiten in Wiefelsdorf gewütet und dabei den hiesigen Pfarrhof zerstört. Nur wenige Jahre später geriet Schwandorf zum Ziel. Auch die umliegenden Dörfer und Siedlungen sollen heimgesucht worden sein. Aus den Geschichtsbüchern heraus ist ebenso bekannt, dass die Hussiten 1426 in Burglengenfeld Station gemacht haben. Zwei Jahre danach hatten die Nittenauer das Nachgesehen. Es konnte nicht verhindert werden, dass Nittenau niedergebrannt wurde. Das nahe gelegene Kloster Walderbach blieb in gleicher Weise nicht vor Plünderung und Brandschatzung verschont. 

Kontaktmöglichkeit

Sollten Sie Anregungen oder Fragen zu dieser Seite haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Es steht Ihnen dafür folgendes Kontaktformular zur Verfügung.

Kontaktformular

© 2018 www.geschichte-wackersdorf.de - All Rights Reserved.

Search