Previous Next

Sagen & Mythen der Oberpfalz - Mit einer Prise Wackersdorfer Heimatgeschichte

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Bald ist es soweit. Coronabedingt liegt das Buch "Sagen & Mythen der Oberpfalz - Mit einer Prise Wackersdorfer Heimatgeschichte" erst ab Januar vor. Sollten Sie vorab Fragen haben, können Sie gerne über das Kontaktformular eine Nachricht hinterlassen.

 

Weitere Infos vorab im "dahoam": Seite 34 und 35 - dahoam

 

Auch die Mittelbayerische hat bereits berichtet: Artikel in der Mittelbayerischen Zeitung

Falls Sie benachrichtigt werden wollen, sobald das Buch lieferbar ist, dann können Sie folgendes Kontaktformular nutzen:

Kontakt- bzw. Rückrufoption
Haben Sie fragen? Nehmen Sie Kontakt auf!

 

Informationen zum Buch

 

Die „Obere Pfalz gen Bayern“ wurde sie einst zu Wittelsbacher Zeiten genannt, ehe erst im 19. Jahrhundert der Name „Oberpfalz“ im Rahmen der Neuordnung des Königreiches Bayern festgelegt wurde. Mit Geschichten genau aus dieser Region beleuchtet der Autor in seinem ersten Buch diesen Landstrich Bayerns. Zwar ist schon vieles über besagtes geschichtsträchtiges Gebiet berichtet worden, doch dem Leser werden neue Welten aufgetan. Mittels karto- und chorografischer Grundlagen, die der Verfasser intensiv recherchiert hat, wird der Blick auf die unmittelbare Heimat verändert.

Darüber hinaus stehen Sagen und Mythen aus der Steinpfalz, wie die Oberpfalz oft auch abwertend bezeichnet wird, im Mittelpunkt seiner Ausführungen. Interessant sind diese Geschichten allemal und wer meint, im Zeitalter der Digitalisierung fänden diese Beiträge keinen Anklang, täuscht sich gewaltig. Der Autor weiß aus der täglichen Erfahrung als Lehrer für Deutsch, Geschichte und Sozialkunde, wofür man junge Menschen - außer für Smartphone und Internet - noch begeistern kann.

Im dritten Teil des Buches widmet sich der Autor seiner Heimatgemeinde Wackersdorf, wo er bereits in frühen Jugendjahren zur Geschichte seines Wohnortes forschte. Und wer Wackersdorf kennt, der weiß, dass es an Themen nicht fehlt, wenn zum Beispiel nur an die ehemals umstrittene WAA erinnert wird. In Fachbeiträgen zur Chronik des Ortes, in zahlreichen Kurzfilminterviews mit Zeitzeugen, als auch bei der schulischen Facharbeit stellte sich der Verfasser diesem Thema. Sogar eine eigene Homepage (www.geschichte-wackersdorf.de) betreibt der Schreiber zusammen mit einem Kollegen, um mit den Beiträgen auch ein jüngeres Publikum anzusprechen; einige der dort veröffentlichten Geschichten finden sich in diesem Buch wieder.

Zwar wurde mit dem Erstlingswerk das „Rad“ nicht neu erfunden, doch der Autor versucht, Altbewährtes wieder aufzubereiten und viele weitere interessante Aspekte aus der aktuellen Recherche darzustellen.

 

 

Kontaktmöglichkeit

Sollten Sie Anregungen oder Fragen zu dieser Seite haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Es steht Ihnen dafür folgendes Kontaktformular zur Verfügung.

Kontaktformular

Wackersdorfer Geschichte

© 2021 www.geschichte-wackersdorf.de - All Rights Reserved.

Search

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.